Volker Engelberth Quintett ‚JigSaw Puzzles‘

Dienstag, den 04. Oktober 2016, 20.00 Uhr
DAI Heidelberg, Sofienstr. 12 (nahe Bismarckplatz) (Google Maps)

Volker Engelberth Quintett ‚JigSaw Puzzles‘, Photo Sven Götz

 

Eintritt: Normal 14 € | Ermässigt 12 € | Tickets bestellen

 

Bastian Stein – Trompete
Alexander ‚Sandi‘ Kuhn – Saxophon
Volker Engelberth – Piano
Arne Huber – Bass
Silvio Morger- Drums

 

– Volker Engelberth ist Landesjazzpreisträger 2016 –

 

‚JigSaw Puzzles’ ist das jüngste Projekt des Pianisten Volker Engelberth. Nach den zwei hochgelobten Alben ‚Perpetuum’ und ‚Kaleidoskop’ ist diese Quintett-Besetzung die logische Fortsetzung und Weiterentwicklung einer bereits sechsjährigen Trio-Arbeit.

 

In dieser neuen Konstellation treffen fünf der umtriebigsten Musiker der jungen deutschen Jazzszene aufeinander. Mit Bastian Stein (Trompete), Alexander Sandi Kuhn (Saxophon), Arne Huber (Bass) und Silvio Morger (Schlagzeug) verbindet Engelberth langjährige und bestens aufeinander eingespielte Wegbegleiter zu einer spannenden musikalischen Einheit.

 

Brandneue Kompositionen, speziell für diese Band geschrieben, bilden die Basis für ein pulsierendes, stets interagierendes Gefüge. Von modernem europäischem Jazz ebenso beeinflusst, wie von klassischer oder folkloristischer Musik, zeichnen sich diese besonders durch starke Melodien aus, denen ein komplexes harmonisches wie rhythmisches Gerüst zugrunde liegt. Ein Puzzle, das zusammengesetzt und in Kombination mit den jeweils individuellen Puzzleteilen der fünf Musiker immer wieder neue, überraschende Klanglandschaften hervorbringt.

 

Auf dem Schweizer Label Unit Records erscheint dann im Juni 2016 die CD der Band. Stay tuned!

 

Das Projekt wird gefördert durch das Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg.

 

Links

Bastian Stein
Alexander ‚Sandi‘ Kuhn
Volker Engelberth
Arne Huber

 

Kommentare sind geschlossen.

  • Auf dem Laufenden bleiben
  • Melden Sie sich bei unserem Newsletter an